10 Tipps für erfolgreiche Blogs

Werbung

1. Informative und hilfreiche Artikel

Die meisten Besucher eines Blogs sind auf der Suche nach gewissen Informationen, Tipps und Bewertungen. Aus diesem Grund sollten Artikel fortwährend informativ sein und dem Leser einen Mehrwert bieten. Keine reine Werbesprache und nicht zu kurze Artikel, die nur dafür dienen, den Blog irgendwie zu Füllen. Lieber ein guter, informativer und langer Artikel die Woche, anstatt 5 unbrauchbare Artikel die Woche.

2. Suchmaschinenoptimierung gilt auch für Blogs

Wer im Internet mit seinem Blog erfolgreich sein möchte, muss sich früher oder später mit Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen, wobei in diesem Fall früher immer besser als später ist. So muss man nicht unbedingt Unmengen von Geld in SEO-Profis stecken, da man die Onpage Optimierung größtenteils selbst durchführen kann, aber auch ist oftmals Branchenabhängig. In der Reisebranche wird es meinen Schätzungen nach schwerer sein gut zu ranken als in der „Kugelschreiber-Branche“. Die Offpage-Optimierung ist natürlich auch ein wichtiger Bestandteil, sollte aber nicht unbedingt das wichtigste Ziel eines sehr neuen Blogs sein, sondern Inhalt, Inhalt und noch mehr Inhalt.

3. Ansprechendes Design – Das Auge isst mit

Auch im Internet zählt bekanntlich der erste Eindruck, den ein Mensch innerhalb von Sekunden unterbewusst wahrnimmt. Aus diesen Gründen sollte ein Blog keine Baustelle sein und ein ansprechendes Design aufweisen. Man muss das Rad dabei aber nicht neu erfinden. Es reicht oftmals ein gutes WordPress-Template zu kaufen. Dabei gibt es unzählige Designer mit eigenen Onlineshop, auf denen man günstig professionelle Blog-Templates für WordPress erwerben kann.

4. Thematische Fokussierung

Geschriebenes ist nicht automatisch Geschriebenes. Es ist nicht sehr ratsam, über alles und jeden zu bloggen. Man sollte sich nach Möglichkeit auf ein gewisses Thema fokussieren. In der Regel ist es ein Thema, was der Autor bzw. Blogger sehr gut aus beruflichen oder privaten Gründen beherrscht. So schreibt ein Informatiker oftmals über technische Dinge wie Programmieren oder Smartphones.

5. Konfiguration des Blogs

Blog-Software ist heutzutage sehr mächtig und kommt mit zahlreichen Funktionen, die man erst kennenlernen muss. Viele Blogger schöpfen nicht den vollen Funktionsumfang von WordPress aus, was dazu führt, dass man an anderer Stelle mehr Zeit und evtl. Geld investieren muss, um an das gewünschte Ziel zu gelangen. So sollte man beispielsweise die richtigen Ping-Dienste im Backend von WordPress eintragen, damit die veröffentlichten Artikel schnell von Suchmaschinen wie Google oder Bing indexiert werden.

6. Blogger-Community

Man kann die deutsche Blog-Community zwar nicht mit der amerikanischen vergleichen, aber muss man zugeben, dass es auch schon in Deutschland eine recht große Blog-Community gibt. Viele Blogger veranstalten Wettbewerbe innerhalb der Blogosphäre. So kommt es beispielsweise oftmals vor, dass Blogger mit der Thematik Fotografie auch Fotowettbewerbe veranstalten.

7. Regelmäßige Veröffentlichungen

Bloggen ist ein zeitaufwendiges Hobby – wobei die Betonung eher auf Hobby anstatt auf zeitaufwendig liegt, da Bloggen nicht reich macht, aber dafür spaß und viele weitere Faktoren mit sich bringt, die man nur freiwillig macht, wenn man spaß am Schreiben hat. Wichtig ist aber nicht nur das einige Zeit zahlreiche Artikel geschrieben und veröffentlicht werden und anschließend ruht der Blog für einige Monate. Es ist sehr wichtig einen gewissen Rhythmus zu finden und regelmäßig Artikel zu schreiben und zu veröffentlichen, damit man eine Stammleserschaft aufbauen kann und darüberhinaus auch bei Suchmaschinen an Wert gewinnt, denn auch die Wissen, ob regelmäßig neue Artikel erscheinen oder nicht.

8. Einbindung der User oder anderer Blogger

Ein Blog ist keine altmodische Zeitung, auf der man zwar viele ausführliche Texte lesen, aber nicht kommentieren oder beantworten kann. Interaktion ist heutzutage sehr wichtig und aus diesem Grund kann man auch die Leserschaft auffordern mitzuwirken. So kann man beispielsweise Umfragen erstellen, Nach der Meinung fragen oder zu Kommentaren anregen.

9. Marketing

Marketing ist auch für BLogs sehr wichtig. Man kann die besten und informativsten Artikel haben, aber solange niemand den Blog kennt, wird auch niemand die Artikel lesen oder den Blog besuchen. Aus diesem Grund sollte man etwas Marketing betreiben. Es gibt beispielsweise unzählige Gewinnspielverzeichnisse. Hier könnte man sich beispielsweise eintragen, wenn man ein Gewinnspiel erstellt hat oder man könnte über die eigenen Artikel in verschiedenen Foren diskutieren.

10. Social Media – Die Leser erreichen

Ein bekannter und guter Blog hat auch in der Regel die passende Facebook-Seite und den passenden Twitter- bzw. Youtube-Account. Wenn man sich genügend Abonnenten erarbeitet hat, sollten die Leser immer die neuesten Artikel im Feed sehen. Dadurch bindet man die Besucher und erreicht eine größere Leserschaft.

Kategorie: Allgemein, Tipps und Tricks Tags: blog, marketing, seo, Tipps

Related Posts

Bookmark and Promote!

One Response to "10 Tipps für erfolgreiche Blogs"

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.