Backlinkseller mit Vorsicht einsetzen

Es gibt mittlerweile viele Linkportale, auf denen man als Publisher einige Linkaufträge abstauben kann. Dabei bekommt man je nach Portal eine gute oder aber meistens eine schlechte Bezahlung für Links auf der eigenen Seite.

Backlinkseller ist beispielsweise eines von viele Portalen. Hierbei unterscheidet sich Backlinkseller aber von Portalen wie teliad. Bei teliad muss nämlich jeder gebuchte Auftrag manuell vom Seitenbetreiber eingebunden werden und bei Backlinkseller wird ein  automatisiertes Skript verwendet. So gibt es für die Blog-Software WordPress ein fertiges Plugin, was die gebuchten Links automatisch auf der gebuchten Unterseite einbindet. Man kann selber entscheiden wo man das Plugin bzw. Widget einsetzt (Sidebar, Footer usw.).

Das Problem bei Backlinkseller ist, dass die Bezahlung extrem schlecht ist. So gibt es unzählige Links, die gerade mal 50 Cent im Monat bringen, obwohl die dafür gebuchte Seite viel Content enthält und gut besucht wird. Neben der schlechten Bezahlung muss man auch unbedingt darauf achten, wie viele Links man zulässt und welche Links auf der eigenen Seite eingebunden werden. Man kann schnell den Überblick verlieren und somit einen Haufen Mülllinks auf die Seite setzen.

Ich habe mal einen Versuch gewagt und Backlinkseller hier auf Idee:Buzz eingebunden. Nach ca. einer Woche waren alle Seiten aktiv und die ersten Links konnten gebucht werden. Doch bereits nach wenigen Tagen hat sich die Besucherzahl halbiert. In den Google Serps sind meine Top-Keys abgestürzt und ich war dadurch gezwungen die Links umgehend zu entfernen.

Links von Backlinkseller dürften sehr schnell als gekaufte Links erkennbar sein. Aus diesem Grund wäre ich sehr vorsichtig mit Backlinkseller. Allein die geringen Einnahmen sind es nicht Wert, die eigene Seite in so ein Risiko zu begeben.

Kategorie: Allgemein, SEO, Tipps und Tricks Tags: seo

Related Posts

Bookmark and Promote!

One Response to "Backlinkseller mit Vorsicht einsetzen"

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.