EnkeApp vorgestellt

Werbung

Depressionen sind eine Volkskrankheit, und doch wird die Krankheit nach wie vor tabuisiert. Dem entgegen zu wirken, und depressionserkrankten Menschen zu helfen, wurde die EnkeApp entwickelt. Die neue App der Robert-Enke-Stiftung geht damit einen wichtigen Weg, Menschen rechtzeitig aus ihrer Isolation zu reißen.
Vorgestellt wurde die EnkeApp im Vorfeld des WM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Nordirland, das in Hannover ausgetragen wird. Dort war Robert Enke bis zu seinem Suizid im November 2009 Torwart.
Der DFB ist einer der Unterstützer der Stiftung, und war in Hannover bei der Vorstellung der App für Depressionserkrankte vor Ort. Sowohl DFB-Präsident Reinhard Grindel, als auch der Manager der Mannschaft, Oliver Bierhoff, hoben die wichtige Bedeutung der EnkeApp hervor. Die Stiftungsleiterin und Witwe von Robert Enke, Teresa Enke, machte bei der App-Vorstellung deutlich, wie wichtig es ist, Depressionen zu enttabuisieren.
EnkeApp mit SOS-Knopf
Die App bietet einen SOS-Knopf für Notfälle, mit dem Betroffene Hilfe rufen können. Sie müssen dazu weder einen Telefonnummer anrufen, noch sprechen. Wer zwei Sekunden lang auf den SOS-Knopf drückt, gibt seinen Standort an eine Notrufzentrale weiter. Weitergeleitet wird der Notruf zusammen mit dem Profil, welches der Betroffene zuvor erstellt hat.
Außerdem gibt es eine Beratungshotline, die rund um die Uhr erreichbar ist, und die über die EnkeApp erreicht werden kann.
Neben dem Notfallknopf hat die App einen Depression-Test, und einen Moodtracker. Beim „Depression-Test“ können Nutzer der App herausfinden, ob sie Depressions-gefährdet sind.Der  Moodtracker zeigt die Stimmung auf, in welcher sich der Nutzer der App aktuell befindet. Dafür wird die Stimmungslage des Betroffenen abgefragt.
Informationen und Antworten zu Depressionen
Neben Depressionserkrankten soll die EnkeApp auch Nicht-Erkrankte erreichen, die mehr über diese Erkrankung erfahren wollen. Zu Depressionen gibt es deshalb über die App Wissen zu Grundlagen und Fakten, außerdem werden häufige Fragen zu psychischen Krankheiten beantwortet.
App kostenlos erhältlich
Zur Verfügung steht die EnkeApp für Smartphones mit den Betriebssystemen iOS und Android, und kann in den entsprechenden Stores kostenlos heruntergeladen werden.

Kategorie: Allgemein, Fundsachen, Internet, Tipps und Tricks Tags: android, app, Depressionen, EnkeApp, iOS

Related Posts

Bookmark and Promote!

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.