Facebooks neues Geschäftsmodell – kostenpflichtige Nachrichten

Erst war es ein Gerücht, dann wurde es in den USA testweise eingeführt. Es handelt sich um das neue Geschäftsmodell von Facebook. Gegen Bares kann man Personen, mit denen man nicht befreundet ist, Nachrichten schicken. Zufällig ist mir diese Bezahlfunktion aufgefallen, als ich eben jemandem eine Nachricht schicken wollte, mit dem ich nicht befreundet bin.

Nun ist es so: Man kann fremden Personen Nachrichten schicken ohne etwas dafür bezahlen zu müssen, aber die Nachrichten werden nicht besonders hervorgehoben und die kostenlose Nachricht landet im Ordner für „Sonstiges“. Je nachdem wie viele Abonnenten oder Freunde der Empfänger hat, gestaltet sich auch der Preis der Nachricht. In meinem Fall (siehe Screenshot) kostet die Nachricht 0,95€. Bei Prominenten wird man natürlich ordentlich zur Kasse gebeten, wobei Facebook noch die genaue Preisermittlung testet.

Kostenpflichtige Nachrichten auf Facebook

Kostenpflichtige Nachrichten auf Facebook (c) Facebook.com

0,95€ in meinem Fall finde ich etwas zu hoch, da der Empfänger eine normale Person ist mit 500 Freunden. Ich hätte da eher 30 bis 40 Cent noch akzeptabel gefunden. Am Ende habe ich natürlich die kostenlose Version  genommen, aber es ist ein Artikel wert, denn ich habe erst heute auf einem Nachrichtenportal darüber gelesen.

PS: Die Person die ich anschreiben wollte, ist Geschäftsführer einer SEO-Agentur, der ich eine Webseite verkauft habe. Das alte Impressum mit meinem Namen ist seit Monaten noch zu lesen und auf die E-Mail wird auch nicht mehr geantwortet. Falls jemand also einen Tipp, was ich da machen kann, darf gerne die Kommentar-Funktion benutzen.

Foto: Screenshot Facebook.com
Kategorie: Allgemein, Fundsachen, Internet Tags: Facebook, Messenger, Nachrichten

Related Posts

Bookmark and Promote!

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.