Firefox schneller machen für Seitenaufbau

Manchmal kommt es vor, dass einem auffällt, dass der Firefox beim Laden von Seiten manchmal stockt bzw. sehr langsam agiert. Dass kann unter Umständen an den Webseiten selber liegen, da diese evtl nicht auf Geschwindigkeit optimiert wurden und wenn die Internetleitung nicht gerade die schnellste ist, kann es zu einigen Sekunden Verzögerung kommen.

Die Verzögerung kann auftreten, wenn der Browser die benötigten Dateien der Webseite nacheinander einzeln herunterlädt. Abhilfe schafft dabei das sogenannte Pipelining. Beim Pipelining lädt der Firefox alle benötigten Daten einer Webseite gleichzeitig. Dies bietet sich an, wenn man über eine schnelle Internetleitung verfügt, da es sich ansonsten sogar nachteilig bewirken kann.

Die Einstellungen zu aktivieren muss man in der Adressleiste im Firefox „about:config“ eingeben und bestätigen. Nun sieht man eine große Liste von Einstellungsparametern. Nun in der oberen Suchleiste „network.http.p“ eingeben, sodass alle für das Pipelining relevante Einträge angezeigt werden. Um das Pipelining zu aktivieren müssen nun die Werte von den Einträgen „network.http.pipelining“, network.http.proxy.pipelining und „network.http.pipelining.ssl“ von false auf true gändert werden.

Jetzt muss Firefox noch neugestartet werden und das Pipelining ist aktiviert.

Bild: Screenshot
Kategorie: Allgemein, Internet, Tipps und Tricks Tags: Firefox, Pipelining

Related Posts

Bookmark and Promote!

One Response to "Firefox schneller machen für Seitenaufbau"

  1. Stefan sagt:

    Genauso kratzen aber die dämlichen Toolbars in Firefox an der Leistung. Man kann so viel aufpassen, wie man will, dass man beim Installieren von gewollten Programmen nicht aus Versehen so eine Toolbar installiert, irgendwann trifft es einen doch und dann geht es runter mit der Leistung. Also lieber sofort deinstallieren, denn diese ollen Toolbars braucht kein Mensch…

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.