Issue tracking System – Fehleranalyse mit Erfolgsgarantie

Ein beliebtes Verfahren bei neuer Technologie ist das hier: da existiert etwas neues, schauen wir doch mal, ob es funktioniert. Wenn ja, dann ist alles gut und wir machen so weiter. Wenn nicht, dann müssen wir es wohl verbessern. So was nennt sich in der IT ein issue tracking system und findet mittlerweile auch in der modernen Geschäftswelt immer mehr Verwendung. Und das kann durchaus sehr hilfreich sein. Denn es schließt nach und nach Fehler aus und verbessert so auf Dauer die Produktivität und Effizienz im Unternehmen. Am meisten sind beim issue tracking nämlich die lästigen Routine-Aufgaben dran. Sie kosten jedes Mal wieder Zeit und Nerven und wirken sich negativ auf eine effiziente Arbeitsweise aus.

Genau wie durch ein bugtracker – eine Anwendung zum finden und zum dokumentieren von Programmfehlern in der Firmensoftware, kann ein issue tracking intensiv dazu beitragen, dass Transparenz und Arbeitsintensität erheblich gesteigert werden. Transparenz ist dahingehen von Bedeutung, dass es den Mitarbeiter signalisiert, dass es eine durchsichtige und flache Hierarchie gibt, in der alle Zugriff auf die für sich relevanten Informationen haben. Sie werden feststellen, dass die Arbeitsmoral dadurch leicht gesteigert werden kann. Außerdem spart es auf Dauer natürlich auch eine Menge an Kosten ein, denn wenn Fehler in Echtzeit gemeldet werden, können sie von der IT schneller aufgearbeitet und aus der Welt geschaffen werden.

Es gibt mittlerweile viele IT-Lösungen, so wie Comindware zum Beispiel eine ist, die sich darauf spezialisiert haben, komplette Lösungsansätze für kleine bis mittelständische Unternehmen zu entwickeln, mit dem Ziel, die Effizienz zu steigern und Fehler so schnell wie möglich verschwinden.

Bild: http://comindware.com/de/

Kategorie: Technik, Tipps und Tricks Tags: Produktivität, Technologie

Recent Posts

Bookmark and Promote!

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.