KONY 2012 – The Internet Is Watching YOU

Kony 2012

Kony 2012

KONY 2012 – eine Dokumentation über die LRA (Lord’s Resistance Army) – vergewaltigt den Zuschauer nicht nur emotional, sondern bringt womöglich 99,99 % aller weiblichen Zuschauer zum Heulen und auch die Männer dürften Pipi in den Augen bekommen. Der Film zeigt einen Warlord im Kongo, der mittlerweile auch in anderen afrikanischen Ländern agiert, wie er die dortige Bevölkerung terrorisiert und bestialisch abschlachtet.

Die Idee hinter dem Video ist, dass durch virales Marketing das Video millionenfach verbreitet wird und der Warlord namens Kony weltweite Berühmtheit erlangt, damit Politiker und andere mächtige Personen dem Druck nicht mehr standhalten können und ihn somit fassen können.

An sich ein gutes Video mit einer sehr guten Idee, ABER ist es teilweise auch widersprüchlich und erinnert an ein Werbevideo. Ein emotionaler Overload, dem man nicht ausweichen kann und evtl. ein Tick zu viel ist und für manche Personen sogar das Video unseriös scheinen lässt und somit auch Kritik erntet. Erwähnenswert ist hierbei auch, dass die LRA bereits seit fünf Jahren nicht mehr im Nordkongo tätig ist und sogar Friedensverträge unterschrieben hat, was im Video nicht erwähnt wird. Achja, selbstverständlich ist auch ein Hitlervergleich zu finden, der in keiner Doku über schlechte Menschen fehlen darf.

Hier das Video (An die Frauen: haltet Taschentücher bereit – ich meine es ernst !) :

Kategorie: Internet Tags: Kongo, Kony 2012, Viral

Recent Posts

Bookmark and Promote!

One Response to "KONY 2012 – The Internet Is Watching YOU"

  1. Gail sagt:

    Man vermutet von offizieller Seite, dass Kony schon tot sein könnte. Das Konzept der Sache ist auch seltsam. Man löst die Probleme einer Region nie dadurch, dass man einen Verbrecher beseitigt. Dafür muss man nur Irak oder Afganistan als aktuellte Beispiele anschauen.

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.