Mit dem Blog Geld verdienen? Wie schwer oder leicht ist das?

Werbung

Im Internet kann man viel über das Geldverdienen lesen und viele Blogger behaupten auch gerne, dass sie viel durch ihren Blog verdienen würden. Das mag bei einigen wahrscheinlich auch der Fall sein, aber ist die Zahl der „Gutverdienenden“  sehr gering. Man muss natürlich auch wissen, wie man mit Blogs Geld verdienen kann, um selber die „Wettbewerber“ bzw. „Alleskönner“ richtig beurteilen zu können.

Blogger verfassen viele Texte und können viele Besucher von Google bekommen aufgrund der zahlreichen Artikel bzw. Berichte. Werbung in diesen Artikeln unterzubringen ist die meiste Form von Geldeinnahmen. In der Regel werden bestimmte Produkte angepriesen oder Testberichte veröffentlicht.

Die Aufträge können von Unternehmen oder Privatpersonen kommen, die ihre Webseite oder ein Produkt vermarkten wollen. Natürlich ist nicht jeder Blog für so eine Art von Werbung geeignet. Man sollte eine bestimmte Anzahl an täglichen/monatlichen Besuchern aufweisen können und dementsprechend auch eine Vielzahl von Artikeln.

Woher bekommt man Textaufträge bzw. wie kann man mit den Auftraggebern in Kontakt treten?

Hierbei gibt es viele Portale, wo man sich anmeldet und sein Blog einreicht. Dieser wird zu aller erst geprüft und freigeschaltet, wenn alle Bedingungen erfüllt werden. Im Grunde genommen war es das schon.  Nun muss man in der Regel warten bis bestimmte Kampagnen gestartet werden und kann sich dann bewerben. Hier entsteht der erste Kontakt zwischen Blogger und Auftraggeber. Wenn der Auftraggeber die Bewerbung akzeptiert, kann man die Rezension bzw. den Text verfassen und verdient sein eigenes Geld durch Bloggen.

RankSider - Taschengeld mit Blogs

RankSider – Taschengeld mit Blogs

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Blog einiges bieten muss, um überhaupt in solchen Portalen aufgenommen zu werden. Ich betreibe zwei Blogs auf diese Art und Weise und für einen habe ich ein halbes Jahr gebraucht, bis ich so weit war und für ein anderen hat es über ein Jahr gedauert. Die Kosten für ein Artikel fangen in der Regel ab 80€ an und nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Wenn man Glück hat, kann man in einem Monat 6 bis 7 Artikel verfassen und kann auf einen Betrag in Höhe von 400 € verdienen mit einem normalen Blog. Mit „normal“ meine ich keine Profi-Blogs mit mehreren tausend Besuchern pro Tag sondern lediglich ein paar hundert.

Nun zu den Portalen:

Hallimash

Hallimash ist ein ziemlich übersichtliches Portal und man lernt schnell die Regeln und kann sich bei vielen Aktionen bewerben. Das Portal ist gut besucht und kann für gute Blogs Gold wert sein. Hier gelangt man zu Hallimash.

RankSider

RankSider ist ein für mich noch neues Portal aber ist ebenfalls sehr übersichtlich und hat viele Vorteile. Man kann es eigentlich nicht mit Hallimash vergleichen, weil man hier dem Auftraggeber direkt einen Preis für ein Text vorschlagen kann, d.h. der Preis wird nicht automatisch bestimmt wie bei Hallimash, sondern ist so etwas wie „Verhandlungssache“. Anfangs kann man natürlich kleine Preise bieten, um die ersten Aufträge zu bekommen. HIER gelangt hier zu RankSider. Ranksider ist auch empfehlenswert für Auftraggeber, weil man wie eben genannt, über den Preis verhandeln kann.

Backlinkseller.de

Backlinkseller.de ist ein Portal, das sich auf Links spezialisiert hat. Wenn man einen Blog mit viele Artikeln hat, hat man Backlinkseller.degenauso viele Möglichkeit, Links zu platzieren und diese zu verkaufen. Auf Backlinkseller.de kann man freie Fläche „vermieten“ und kann bei einem guten Blog ordentlich absahnen. Hier gehts zu Backlinkseller.de.

 

Ich denke mal für das erste dürften das ausreichende Informationen sein. Möglichkeiten und Portale gibt es natürlich noch viele mehr. Beispielsweise Affiliate-Partner in Thema Reisen und Touristik. Als Nächstes werde ich mich mit diesem Thema beschäftigen.

 

Und zu guter Letzt – Blogs dürfen nicht zugemüllt sein mit Werbung, Links und Werbetexten, denn dann hat mal ganz schnell seiner geliebten Besucher los und man verdient kein Cent mehr. Das heisst: „Immer Vorsichtig umgehen“ , wenn man erfolgreich mit dem Blog Geld verdienen möchte.

Kategorie: Allgemein, Sonstiges Tags: Geld verdienen, Taschengeld, Werbekosten, Werbetexte

Recent Posts

Bookmark and Promote!

One Response to "Mit dem Blog Geld verdienen? Wie schwer oder leicht ist das?"

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.