Mit dem Smartphone mit Highspeed am Finanzmarkt mitmischen

Werbung

Die Technik verändert sich von Jahr zu Jahr mit immer rasanteren Geschwindigkeiten. Dazu zählen nicht nur die technischen Leistungen der physischen Geräte, sondern auch die Einsatzbereitschaft im privaten und geschäftlichen Umfeld und die damit verbundene Veränderung von Vorgehensweisen und Prozessen.

Verschiedene Branchen wurden durch den enormen technischen Fortschritt weitreichend verändert, wenn sich nicht sogar neue Branchen aufgetan haben. In diesem Fall ist die FinTech ein gutes Beispiel. Moderne Technologien im Bereich der Finanzdienstleistungen haben zu dem neuen Begriff geführt. FinTech ist die Kurzform von Finanztechnologie. Ein weiteres Beispiel in diesem Zusammenhang ist die InsurTech, die für die Versicherungstechnologie steht.

In der Finanzindustrie hat die Weiterentwicklung dazu geführt, dass Endkunden einfacher und schneller am Markt mit Finanzprodukten handeln können. Für den Zugang wird auch nicht mehr viel Knowhow verlangt. Ein Smartphone mit der richtigen App ist in der Regel schon ausreichend für den Zugang zu mehreren 1000 Finanzprodukten.

Es gibt mittlerweile zahlreiche Anbieter auf dem Markt wie beispielsweise CMC Markets. Werden die FinTech Apps vom Google Play Store oder Apples App Store runtergeladen, kann man mit wenigen Klicks bereits mitmachen. Bei der Registrierung muss man bei einigen Anbietern den Personalausweis bereithalten, da eine eindeutige Identifizierung verlangt wird.

Was kann man alles mit der App handeln?

Je nach Anbieter sind die Finanzprodukte mehr oder weniger eingeschränkt. Neben den wetten auf zahlreiche Devisen können auch Aktien gehandelt werden. Selbstverständlich können zahlreiche Sicherheitsmechanismen vom Anwender manuell eingestellt bzw. festgelegt werden. Dazu zählen Kauf- und Verkaufsoptionen. Das bedeutet, dass die man Werte vorgeben kann, die dann zu festgelegten Aktionen führen. Nichtsdestotrotz kann man sehr viel Geld verlieren, wenn man nicht aufpasst.

Ich konnte damit positive wie auch negative Erfahrungen machen. Wichtig ist, dass man die Risiken abschätzen können muss. Wenn man die zukünftigen Werte vorhersagen könnte, müsste man am nächsten Tag nicht mehr einer geregelten Arbeit nachgehen.

Im Großen und Ganze ist es für mich interessant zu sehen, wohin die Entwicklung geht. Man packt sich eine App auf das Smartphone und kann an den Aktien- und Devisenmärkten mitmischen. Was früher undenkbar war, sorgt heutzutage für die Qual der Wahl, weil es unzählige Anbieter mit wiederum verschiedensten Möglichkeiten gibt.

Kategorie: Allgemein, Sonstiges Tags: app, Finanzen, Fintech

Related Posts

Bookmark and Promote!

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.