Original-Ersatzteile für Elektronik lohnt sich meist nicht

Es kann oftmals vorkommen, dass Teile eines elektronischen Gerätes wie DVD-Spieler, Fernseher oder Kamera den Geist aufgeben. Am Besten ist das Beispiel des Ladegerätes der Pentax Q Kamera. Das Ladegerät D-BC68P für den Akku D-LI68 ist in diesem Fall nicht defekt sondern schlicht und einfach verschwunden.

Ich habe mich schwer gewundert, als ich mich daran gemacht habe, in den üblichen Onlineshops und auf Google nach dem Ladegerät zu suchen, denn es war unmöglich überhaupt einen Shop zu finden, der das Ladegerät anbietet. Nicht mal Google-Shopping hat mir hierbei geholfen und das muss was heißen, denn ich bekam bisher immer Treffer wenn ich hier nach exotischen Elektroteilen gesucht habe.

Am Ende war ich gezwungen, den Hersteller Pentax zu kontaktieren, der mich aber einfach zu den Vertragshändlern verwies. Das waren dann über 50 Stück in Deutschland. Alle in den BCC Header eingefügt und ne Massenmail losgejagt und Minuten später bekomme ich eine Antwort von einem Händler, dass das Originalteil über 50 Euro kosten würde, aber er könne mir ein Universalladegerät anbieten, welches auch für meinen Akku geeignet ist für gerade mal 30 Euronen. Da er der erste und auch gleichzeitig der günstigste war, hat er den Zuschlag bekommen.

Fazit der ganzen Sache: Es scheint von den Hersteller beabsichtigt zu sein, die Preise der Ersatzteile anzuheben, um evtl. mehr Profit zu machen und/oder zu einem Neukauf des Gerätes zu animieren (Stichwort: Geplante Obsoleszenz). Wobei das natürlich bei Pentax nicht der Fall ist, aber in anderen Branchen durchaus üblich ist (Drucker).

Kategorie: Allgemein, Produkte, Technik, Tipps und Tricks Tags: Ersatzteile, Kamera, Pentax

Related Posts

Bookmark and Promote!

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.