Prozessoptimierung in der Fertigungsindustrie

Vom 16. bis 18. Juni 2014 treffen sich die wichtigsten Branchenvertreter der Fertigungsindustrie zum Kongress „Manufacturing Process Excellence Summit“ in München. Der Kongress ist der einzige seiner Kategorie zu dieser Thematik und erwartet zahlreiche Teilnehmer, die zu den Big Playern gehören. Dazu zählen Kraft Foods Group, Phillips und Rexam PLC.

Für Kongresse üblich, erwartet die Teilnehmer zahlreiche Präsentationen, Fachvorträge und Diskussionsrunden und weitere Möglichkeiten, um das Know-How untereinander auszutauschen und das Wissen zu erweitern. Ziel des Zusammentreffens ist die Optimierung von Prozessen mittels verbesserter Prozessmodellierung.

Was ist ein Prozessmodell?

Prozessmodelle stellen in der modernen Ökonomie die Prozesse in Unternehmen dar. Bei Prozessen handelt es sich wiederum um Schritte bzw. Aktionen im Unternehmen. Ganz simpel erklärt bedeutet das, dass ein Prozess beschreibt, wie etwas erledigt wird oder erledigt werden soll (Sollprozess).

Aufgrund der enorm hohen Prioritäten von reibungslosen Abläufen in Zeiten der Globalisierung und des hohen Konkurrenzdrucks befasst sich der Kongress mit Prozessoptimierung speziell in der Fertigungsindustrie.

Zukunft in Europa

Der europäische Fertigungssektor hat sich von der Finanzkrise weitgehend erholt und stellt sich wieder gestärkt dem internationalen Wettbewerb, aber ist nicht hundertprozentig regeneriert und benötigt weitreichende Optimierungen.

In einem sind sich Experten sicher, die Unternehmen und Konzerne müssen auf allen Ebenen der Organisation die Kosten und Prozesseffizienz messbar verbessern, um die Erholung fortsetzen zu können.

Kategorie: Produkte Tags: Prozessoptimierung

Recent Posts

Bookmark and Promote!

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.