SEO und Blogs – Was gibt es zu beachten?

Werbung

Auch Blogs kommen meistens um die Tatsache nicht herum, dass man Suchmaschinenoptimierung betreiben muss, denn auch hier gilt: Wenn niemand meinen Blog kennt, besucht auch niemand meinen Blog. Dass Links nicht einfach nur Links sind, wurde hier auch schon oftmals behandelt, doch stellt sich die Frage wie man als Blogger an qualitativ hochwertige Links gelangt.

Die Profis fragen und sich beraten lassen
Am sichersten ist es, die Profis nach Rat zu fragen. Professionelle SEO-Agenturen bieten nicht nur das nötige Wissen, wie man wo was anpacken muss, um im Internet erfolgreich zu sein, sondern bieten meist auch die richtigen Plattformen an und sind hinreichend vernetzt und sind auf die Ansprüche bestens vorbereitet. Wer sich also informieren möchte, dem rate ich http://www.linkactive.de/seo mal aufzusuchen.

Die Blogosphäre nutzen
Als erstes finde ich es als Blogger leichter, im Netz verlinkt zu werden als ein Online-Shop Betreiber. Dazu trägt auch die Blogosphäre bei, die gerne gute Artikel verlinkt und darüber diskutiert. Somit sollte man seine Anstrengungen auf das Erstellen von guten Artikeln konzentrieren.

Aber was wenn man gute Artikel erstellt, aber niemand verlinkt oder die Webseite besucht?

Dafür gibt es unzählige Methoden, um sich und seinen Blog bekannter zu machen. Beispielsweise gibt es zahleiche Blog-Contests, wobei über ein bestimmtes Thema diskutiert und oftmals mit Preisen belohnt wird. So erhält man nicht nur Links, sondern wird auch im Netz wahrgenommen.

Blogkommentare
In Blogs ist es Gang und Gäbe, den Lesern die Möglichkeit zu bieten, den Artikel kommentieren zu können. Gute und hilfreiche Kommentare sind gerngesehen und werden in der Regel schnell freigeschaltet. In den meisten Kommentarfunktionen kann man hierbei auch die eigene Webseite eintragen und erhält so einen Link.

Aber Vorsicht: Man sollte in diesem Fall nicht einfach mit Copy&Paste arbeiten und immer den gleichen  Kommentar eintragen -> Weil Duplicate Content und kann als SPAM eingestuft werden.

Einfach ehrlich bleiben und nützliche Informationen im Kommentar bieten. „Toller Artikel“ gehört nicht zu den nützlichen Informationen und wird auch nicht freigeschaltet. Ein weiterer nützlicher Aspekt ist, dass Blogbetreiber gerne auch diesen Kommentar nutzen, um einen Blick auf die  Webseite zu werfen und gerne auch mal einen Artikel kommentieren.

Kategorie: Allgemein, SEO Tags: Blogosphäre, seo, suchmaschinenoptimierung

Related Posts

Bookmark and Promote!

One Response to "SEO und Blogs – Was gibt es zu beachten?"

  1. Du schreibst: „Achtung vor unseriösen Angeboten“. Wie kannst du diese im Voraus als solche erkennen?

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.