Waschmaschinen Test: Worauf muss vor dem Kauf geachtet werden?

Werbung
Irgendwann ist es immer so weit: Eine neue Waschmaschine muss her! Egal ob das alte Gerät defekt ist oder durch den Auszug aus dem Elternhaus, der Zeitpunkt des Kaufs einer neuen Waschmaschine wird auf jeden von uns zukommen. Worauf bei dem Kauf einer neuen Maschine geachtet werden muss und welcher Waschmaschinen Test wirklich sinnvoll ist, möchten wir in dem folgenden Artikel erklären.
Waschmaschinen gehören mit zu den wichtigsten Elektrogeräten die es im Haushalt gibt. Deshalb ist es besonders wichtig, sich vor dem Neukauf einer Waschmaschine dem entsprechend gut zu erkundigen. Dabei sollte man vielerlei Dinge in Betracht ziehen. Bei der Wahl der richtigen Waschmaschine gibt es viele unterschiedliche Parameter, welche zu den Bedürfnissen des Benutzers passen müssen. Daher können Sie in den nächsten Absätzen wichtige Informationen finden, welche hoffentlich bei der Entscheidungsfindung helfen können. Wir empfehlen auch immer, sich direkt über die einzelnen Modelle der Hersteller in einem Waschmaschinen Test zu informieren. Es gibt zahlreiche Portale im Internet und Fachzeitschriften, die sich mit Testberichten beschäftigen und jedes Gerät auf Herz und Nieren testen. Eine weitere gute Anlaufstelle ist die Stiftung Warentest. Die Stiftung Warentest testet seit vielen Jahrzehnten aktuelle Produkte an liefert stets sinnvolle und ausführliche Testberichte.

Waschmaschinen gehören zu den wichtigsten Geräten im Haushalt

Waschmaschinen sind mit dem Kühlschrank und dem Herd die elementarsten Elektronikgeräte die es gibt. In fast jedem Haushalt in Deutschland befindet sich eine Waschmaschine. Dabei ist es vor allem für Erstkäufer besonders schwierig, die geeignete Waschmaschine zu finden. Als ersten Schritt ist es wichtig, heraus zu finden, welche Bedürfnisse man momentan hat und wozu man die Waschmaschine genau braucht. Muss man mit ihr entweder große Mengen waschen, etwa weil man eine Familie hat, oder lebt man alleine und braucht daher eher eine kleine Waschmaschine? Ist die Waschmaschine überhaupt für den rein privaten Gebrauch bestimmt oder will man diese gewerblich einsetzen? Muss die Waschmaschine besonders leise sein, etwa weil man in einer Einzimmerwohnung lebt und im Bad kein Wachmaschinenanschluss existiert? Ist genügend Platz für einen Frontlader vorhanden oder benötigt man eher einen Toplader? All diese Fragen sind bei der Entscheidungsfindung wichtig. Nachdem man in etwa eine Vorstellung von dem bekommen hat, was man in der jetzigen Situation wichtig ist, muss man das ganze nochmals durchspielen. Diesmal allerdings sollte man versuchen sich vor zu stellen, wie die ganze Situation in einigen Jahren aussehen soll. Wenn man z. B. bereits seit längerer Zeit in einer Beziehung lebt und man sich Kinder wünscht, kann es durchaus sein, dass man in drei oder vier Jahren Kinder hat und die damals gekaufte Waschmaschine eventuell zu knapp bemessen war. Daher sollte man z. B. wenn man sich Kinder wünscht und die Waschmaschine qualitativ sehr hochwertig ist, eher eine etwas größere Waschmaschine nehmen. Dies hat auch noch andere Vorteile, auf die wir aber an einem späteren Zeitpunkt zu sprechen kommen.

Die eignen Anforderungen kennen und für die Zukunft planen

Erst nachdem man den gegenwärtigen und auch den zukünftigen Bedarf ermittelt hat, sollte  man anfangen, nach konkreten Maschinen Ausschau zu halten. Dabei kann man entweder im Internet suchen oder traditionell im Elektronikfachgeschäft nach einer passenden Maschine suchen. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Im Internet gibt es eine sehr große Auswahl an verschiedensten Waschmaschinen. Quasi alle Waschmaschinen die momentan hergestellt werden (und natürlich auch ältere und besonders preisgünstige Lagerbestände) kann man in den einschlägigen Internetshops finden. Daher ist die Auswahl im Internet natürlich der eines jeden Fachgeschäftes bei weitem überlegen. Außerdem findet man im Internet auch diverse Ratgeber, wodurch man auch kompetent beraten werden kann. Im Elektrofachgeschäft gibt es fachkundiges Personal und eine individuelle Beratung, wobei man letzteres auch in Internetforen finden kann. Jeder muss individuell die Vor- und Nachteile gegenüber abwiegen und die richtige Einkaufsvariante für sich wählen. Ebenfalls sehr nützlich kann es sein, wenn man sich im Internet nach Ratgeberseiten zu dem Thema Waschmaschinen umschaut. Auf diesen Seiten wird dann meistens sehr genau beschrieben, welche Vor- und Nachteile eine bestimmte Waschmaschine hat. Auf diese Art und Weise kann sich auch in sehr kurzer Zeit einen guten und genauen Überblick über eine Vielzahl von verschiedensten Waschmaschinen verschaffen. Bei der Suche nach guten Ratgeberseiten können dem Suchenden die  einschlägigen Suchmaschinen weiter helfen.

Kriterien für den Kauf und allgemeiner Waschmaschinen Test

Wenn man eine Waschmaschine kaufen will, sollte man viele Dinge achten. Die wichtigsten Waschmaschinenparameter sind die Kilogramm angegebene Nennkapazität (die Menge an Wäsche, die maximal auf einmal gewaschen werden kann), die Schleuderdrehzahl und damit die Schleudereffizienz, die Waschwirkungseffizienz, Energieeffizienz, Verarbeitungsqualität und die Programmauswahl. Bei der Nennkapazität einer Waschmaschine für den Hausgebrauch sollte man darauf achten, dass diese mindestens fünf, eher sechs Kilogramm Wäsche waschen kann. Gerade große und unhandliche Wäschestücke wie z. B. Bettdecken passen oft nur in Waschmaschinen mit einer Nennkapazität von sechs oder mehr Kilogramm. Außerdem existiert auch ein enger Zusammenhang von Nennkapazität und Energieeffizienz. So sind Waschmaschinen mit hoher Nennkapazität und modernen, flexiblen und intelligenten Mechanismen zum Einsparen von Wasser bei Halbbeladung wesentlich energieeffizienter als kleine Waschmaschinen. Die Schleuderdrehzahl gibt an, mit welcher Geschwindigkeit sich die Trommel maximal im Schleudergang bewegen kann. Desto höher die Schleuderdrehzahl ist, desto trockener ist die Wäsche nach dem Schleudern. Die Waschwirkungseffizienz gibt an, ob die Waschmaschine auch in der Lage ist, die Wäsche adäquat zu reinigen oder nicht. Schleuder-, Waschwirkungs- und Energieeffizienz werden bei allen Waschmaschinen nach genormten Tests der EU benotet. Minimum bei dem Neukauf einer Waschmaschine ist die Einstufung „A+“ in der Energieeffizienz, „A“ in der Waschwirkungseffizienz (gleichzeitig Bestnote) und „B“ in der Schleudereffizienz. Empfohlen sind aber die Einstufungen „A+++“ bzw. „A“ in der Energie- bzw. Schleudereffizienz. Um die Verarbeitungsqualität einer Waschmaschine einschätzen zu können, sind mehrere Faktoren wichtig. Zum einen ist die allgemeine Reputation der Herstellerfirma aussagekräftig, ebenso wie die Garantiezeit der Waschmaschine. Ebenfalls einen Aufschluss über die Qualität kann das Gewicht der Waschmaschine geben. Waschmaschinen die sehr leicht sind gehen erfahrungsgemäß schneller kaputt als sehr schwere Waschmaschinen, da letztere weniger Kunststoff und mehr Metall verbaut haben, wodurch diese erheblich robuster und widerstandsfähiger sind.
Kategorie: Produkte Tags: Haushalt, Produkttest, Waschmaschine

Recent Posts

Bookmark and Promote!

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.