Werbeartikel? – Wenn’s mir was bringt, ist es gut!

Werbung

Gibt es heutzutage wirklich noch jemand, der Kugelschreiber kauft? Die Antwort der Frage dürfte für viele Personen mit Nein zu beantworten sein. Wenn nicht gerade als Geschenk oder zu einem besonderen Anlass, werden wir alle Schreibwerkzeug mit fremden Firmenlogos in den Stiftehaltern haben.

Der Grund für die enorme Beliebtheit des Kugelschreibers als Werbeartikel ist einfach und schnell erklärt: Jeder braucht einen! Und wenn’s so richtig gut läuft, hat man sogar einen Lieblingsstift, weil er besonders gut in der Hand liegt, eine gute und starke Tinte hat und gut aussieht.

Die Bedürfnisse der Menschen ändern sich

Um bei den Menschen aufzufallen, kommen Werbefirmen auf immer ausgefallenere Ideen oder entwickeln komplexe Pläne, um den Kunden zu binden. Im Gegensatz dazu machen sich andere wiederum Gedanken, was Menschen in der heutigen Zeit immer benötigen und parat haben sollten (Außer dem Kugelschreiber). Da die Zeiten sich ändern und jeder mittlerweile mit einem High-End Computer im Taschenformat durch die Gegen läuft, liegt die nächste Werbeidee auf der Hand: Powerbank-Werbeartikel für leere Akkus.

Auch hier dürfte man bereits im Alltag mit stressigen Situationen zu tun gehabt haben, die mit leeren Akkus zu tun haben. Das wichtigste Gerät in unserem Alltag ist das Smartphone und dieses verbraucht auch gerne mal schnell all seine gespeicherte Energie.

So eine Powerbank kann in diesem Sinne der Retter in Not sein und hat eine enorm nützliche Funktion. Das haben auch Werbeprofis bemerkt und konzentrieren sich bewusst immer öfters bei der Auswahl ach den passenden Artikel auf Powerbanks. Natürlich kann man neben Smartphones auch alle andere laden, was einen USB-Anschluss hat. Tablets, Kameras oder Radios sind ebenfalls alle mit einem USB-Anschluss versehen.

Günstige Kosten durch Massenproduktion

Wer bei vielerlei Dingen kann man die Kosten der Herstellung durch enorme Massenproduktion senken. Bei der Herstellung von Powerbanks ist das nicht anders und aus diesem Grund halten sich die Kosten für die werbenden Unternehmen in Grenzen. Wer bereits auf zahlreichen Messen war und die Möglichkeit hatte, mehrere Powerbank-Werbeartikel zu sehen wir bemerkt haben, dass viele Powerbanks Ähnlichkeiten aufweisen. In naher Zukunft werden sicherlich immer mehr Powerbanks im Umlauf sehen und diese kleine Helfer werden noch mehr an Ansehen an sich reißen, weil die Abhängigkeit von mobilen Geräten immer größer wird.

Kategorie: Allgemein, Produkte Tags: marketing, Powerbank, Werbeartikel

Related Posts

Bookmark and Promote!

2 Responses to "Werbeartikel? – Wenn’s mir was bringt, ist es gut!"

  1. Tom sagt:

    Haha die Story mit den Kugelschreibern! Das ist so wahr!

    Ich habe vor mir vier verschiedene von vier verschiedenen Firmen auf dem Schreibtisch liegen… 😉

    Grüße, Tom

  2. Ewald R. sagt:

    Sehr geehrtes Team von ideebuzz,

    die von Ihnen gewählte Überschrift hatte mich sofort neugierig gemacht und nach dem Lesen des ersten Absatzes konnte ich dann auch nicht aufhören; wollte dann auch den ganzen Artikel lesen! Ohne „einschleimend“ zu wirken, hat es sich auf jeden Fall gelohnt!

    Ich möchte nicht engstirnig oder unflexibel wirken, aber bei der Wahl des richtigen Kugelschreibers kann schon viel Zeit vergehen… Natürlich habe auch ich in meinem Leben noch nie einen Kugelschreiber gekauft, da man sie einfach auf jeder Messe „hinterher geworfen“ bekommt. Und alle Kugelschreiber mit schwarzer Tinte werden von mir generell weiter verschenkt, wie gesagt: „unflexibel“? Aber ich schreibe ziemlich ungern mit schwarzer Tinte, daher besteht meine Sammlung nur aus Kugelschreibern mit blauer Tinte. (Wobei auch der Stift gut in der Hand liegen soll). Ganz schön viele Ansprüche für ein Werbegeschenk, oder?

    Es stimmt schon, Werbegeschenke sind im Laufe der Zeit wahrlich immer kreativer und „außergewöhnlicher“ geworden. Firmen müssen sich immer wieder neue Sachen einfallen lassen, dabei die sich stetig verändernden Bedürfnisse der Menschen analysieren, um dann wiederum zu schauen, welche Art von Werbegeschenk würde…

    A) ein Bedürfnis befriedigen (führt zur positiven Bestätigung beim pot. Kunden)
    B) auf die werbende Firma aufmerksam machen!

    Die Herausforderung liegt in der Wahl des Werbegeschenks, finanzielle Aspekte lassen sich wie im Artikel beschrieben, durch Massenproduktion vernachlässigen. In diesem Zusammenhang könnte man den etablierten Begriff „Economies of Scale“ erwähnen. Dabei handelt sich um Größenkostenersparnisse. Je mehr ich produziere, desto geringer wird der Stückpreis. Für Interessierte würde ich gerne auf den Wikipedia-Artikel hier verweisen.
    Aus der Sicht des Marketings machen Werbeartikel natürlich immer noch Sinn. Es geht dabei um den Versuch der Kundenbindung, Markenbildung und Kundenneugewinnung. Meines Erachtens sind diese 3 Disziplinen sehr anspruchsvoll und herausfordernd. Die Wahl der richtigen Werbekampagne sollte stets wohl überlegt sein. Welche Kanäle möchte ich bedienen? Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen? Werden Werbeartikel zum Erfolg führen? Da ist die Zusammenarbeit mit Agenturen durchaus hilfreich. Sehr spannend sind meiner Meinung nach die kreativen Projekte, die die Aufmerksamkeit des Menschen sofort packt. Kreativität ist eine Form von Kommunikation, die sehr wirkungsvoll sein kann. Dabei möchte ich auf diese Agentur verweisen, die in meinen Augen durch ihre kreativen Projekte überzeugt.

    Wie wir sehen, ist das ganze Thema sehr interessant und man könnte sich stundenlang darüber unterhalten. Aber ich möchte an dieser Stelle aufhören und mich nochmals für den Artikel bedanken.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ewald R.

Leave a Reply

Submit Comment

© 2016 Idee:Buzz. All rights reserved. XHTML / CSS Valid.